PalmOne erwägt Einsatz von Windows Mobile

EnterpriseMobile

Der Handheld-Spezialist PalmOne wird seine Treo-Produktlinie künftig möglicherweise auch mit Microsofts ‘Windows Mobile’ auf den Markt bringen.

Der Handheld-Spezialist PalmOne wird seine Treo-Produktlinie künftig möglicherweise auch mit Microsofts ‘Windows Mobile’ auf den Markt bringen. Das schreibt die Investmentbank Needham & Co in einer Unternehmensanalyse und beruft sich dabei auf entsprechende Äußerungen von PalmOne-Managern auf einer Analysten-Konferenz Anfang Oktober. Dennoch will man bei PalmOne von entsprechenden Plänen nichts wissen.
Wie es in dem Bericht der Investmentbank heißt, habe PalmOne stillschweigend eingeräumt, Microsofts Betriebssystem für Handhelds für seine Treo-Linie zu verwenden. Die Geräte laufen derzeit unter Palm OS von PalmSource.

“Wir wissen, dass eine Ankündigung so gut wie sicher ist”, schreiben die Needham-Analysten Charles Wolf und Justin Udelhofen. Mit Windows Mobile könne PalmOne seine Produkte vor allem für große Unternehmen attraktiver machen, die auch andere Betriebssysteme von Microsoft einsetzen. Wann das Produkt-Release stattfinden wird, konnten die Analysten jedoch nicht sagen.

Nach eigenen Worten erwarten sie auch nicht, dass PalmOne das bisherige Betriebssystem Palm OS völlig verwerfen wird, vielmehr werde Windows Mobile als Ergänzung dienen. Weder Vertreter von PalmSource noch von Microsoft waren zu einer Stellungnahme bereit.