Microsoft veröffentlicht Vorab-Infos zum Patchday

EnterpriseSicherheit

Microsoft will künftig seinen Anwendern etwas Zeit geben, um sich auf die Löcher, die dann am jeweiligen Patchday geschlossen werden sollen, besser vorbereiten zu können.

Microsoft will künftig seinen Anwendern etwas Zeit geben, um sich auf die Löcher, die dann am jeweiligen Patchday geschlossen werden sollen, besser vorbereiten zu können. Interessierte können sich jeweils am Freitag vor einem Patchday über betroffene Produkte und die Risikostufe der Fehler informieren.
Für den Patchday im November will der Hersteller auf seiner Technet-Seite die Informationen  bereit stellen. Ab Dezember soll es die auch in einem Newsletter geben, über den sich der Anwender die entsprechenden Informationen direkt ins Postfach schicken lassen kann.

Ziel der Aktion ist es laut Microsoft, den Administratoren die Planung und Durchführung der Aktualisierungen zu erleichtern. Für den 9. November wird es ein ‘wichtiges’ Update für den ‘Internet Security and Acceleration’-Server (ISA) geben, heißt es auf der Seite. Die Informationen sollten jedoch wegen der umfangreichen Tests noch nicht als verbindlich angesehen werden, teilt Microsoft mit.