Marketing für Suchmaschinen muss durch den TÜV

Management

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft  – der ehemalige Deutsche Multimedia Verband – vergibt künftig ein “Zertifikat für seriöse Suchmaschinen-Marketing-Agenturen”.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) – der ehemalige Deutsche Multimedia Verband (dmmv) – vergibt künftig ein “Zertifikat für seriöse Suchmaschinen-Marketing-Agenturen”. Geschäftsidee dieser Agenturen ist es, Einträge in den Ergebnislisten der Suchmaschinen an prominenter Stelle platzieren. Das Zertifikat solle den Auftraggebern eine Entscheidungshilfe bei der Auswahl der Suchmaschinen-Marketing-Agentur bieten und zweifelhafte Anbieter zurückzudrängen, hieß es vom BVDW.
Suchmaschinen-Vermarkter wie Espotting, Google und Overture befürworten das Zertifikat. “Mit diesem Whitelisting-Verfahren können wir die schwarzen Schafe im Bereich Suchmaschinen-Marketing indirekt kennzeichnen”, hieß es von Isabell Wagner, Geschäftsführerin von Overture Deutschland. Alle professionell agierenden Agenturen sollten sich rasch um das Zertifikat bemühen. Im Gegenzug sicherten die Suchmaschinen-Vermarkter den zertifizierten Agenturen eine schnelle Abwicklung der Aufträge zu, so Wagner.

Die Grundlage für die Zertifizierung der Agenturen sei ein juristisch geprüfter Kriterienkatalog, teilte der BVDW mit. Das Zertifikat wird für ein Kalenderjahr vergeben, die Zertifikatsinhaber werden zu Beginn jedes Kalenderjahres einer Nachprüfung unterzogen. “Beim Verdacht eines Regelverstoßes erfolgt eine Prüfung durch einen unabhängigen Experten, im Extremfall wird das Zertifikat aberkannt”, so Harald R. Fortmann, Geschäftsführer von 24/7 Real Media Deutschland.