IBM mit neuen Workplace-Produkten

EnterpriseSoftware

Die neue Worplace-Produktgruppe von IBM soll Anwendern in Unternehmen jeder Größe und Branche die Arbeit erleichtern.

Die neue Worplace-Produktgruppe von IBM soll Anwendern in Unternehmen jeder Größe und Branche die Arbeit erleichtern. Beschaffung, Informationsmanagement, Außendienst sowie Lagerverwaltung im Groß- und Einzelhandel sollen damit zu optimieren sein. Zu den neuen Produkten zählen beispielsweise die Software-Anwendungen ‘Workplace Services Express V2.0’, ‘WebSphere Portal 5.1’ und ‘Lotus Web Conferencing Service’, die ab Dezember erhältlich sind.
Besonders die neue Lotus-Lösung hat die Aufmerksamkeit des Fachpublikums schnell erregt, weil hiermit kleine und mittelgroße Unternehmen ihre Zugangsprozesse beschleunigen und einfacher gestalten sollen. Darüber hinaus sollen über 30 Job Functions besser vonstatten gehen, dazu gehören: Procurement, Finanzverwaltung, Personalmanagement und andere.

Die Web-Conferencing-Lösung ist als gehosteter Internet-Service vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen gerichtet. Sie sollen sich einfach registrieren und loslegen können. Dabei werden auch die Netzwerke von IBM gepflegt, wodurch der Konzern sich von der Konkurrenz absetzen will, die den Mittelstand schon früher entdeckt hat.

Hier sind neben den großen Konzernen wie Microsoft auch die etablierten Spezialisten wie Platzhirsch WebEx zu nennen. Das Unternehmen hat beispielsweise bereits Toshiba als Großkunden gewonnen und eigenen Angaben zufolge hat dort der Einsatz der einfach zu installierenden, unkomplizierten Lösung etwa 75 Prozent des gesamten Reisekosten-Budgets eingespart. Solche Referenzkunden schweben wohl auch IBM vor.