Neue Waffe im Kampf gegen Spam

EnterpriseSicherheit

CEE wurde speziell für den Einsatz unter Microsofts Exchange Server zugeschnitten und richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen.

Das kalifornische Unternehmen Cloudmark mischt sich verstärkt in den Kampf gegen Spam ein. Die ‘Cloudmark Exchange Edition’ (CEE) biete einen nahezu wasserdichten Schutz vor unerwünschten Werbemails aller Art und auch vor allen Widrigkeiten, die mit E-Mails sonst noch einhergehen können, zum Beispiel Viren oder Phishing-Attacken, hieß es. CEE wurde speziell für den Einsatz unter Microsofts Exchange Server zugeschnitten und richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen.
“Sowohl CEE als auch unsere jüngst erschienene Desktop-Software Safety-Bar stoppen über 98 Prozent aller Spam-Mails, ohne dabei harmlose Nachrichten fälschlicherweise auszusortieren”, sagte Cloudmark-CEO Karl Jacob. Die Möglichkeit einer nahtlosen Integration in den Exchange Server erleichtere den Unternehmen die Arbeit deutlich. “Die Wizard-basierte Installation ist einfach und geradlinig und macht den Einsatz von kompliziert zu konfigurierender Client-basierter Software unnötig”, so Jacob.

Für kleine und mittlere Unternehmen ohne Exchange Server bietet Cloudmark seine Desktop-Version SafetyBar 4.0, die bis vor kurzem unter dem Namen SpamNet bekannt war. Für Firmen mit nur wenig Desktops liefere die Software den selben Schutz wie CEE, hieß es.