Unilog bietet neuen Outsourcing-Check

EnterpriseSoftware

Der IT-Dienstleister Unilog bietet Banken, Vermögensverwaltern und Versicherungen einen ‘RightSourcing Check’ an.

Der IT-Dienstleister Unilog bietet Banken, Vermögensverwaltern und Versicherungen einen ‘RightSourcing Check’ an. Im Check ist nach Angaben des Unternehmens die Durchführung eines IT-Audits und die Entwicklung eines optimalen Sourcing-Mix enthalten. Das Ergebnis wird in Form eines Umsetzungsplans erstellt.
Der Check umfasst drei Bereiche. Im Bereich ‘Sourcing-Strategie’ werden die Unternehmensziele mit den IT-Rahmenbedingungen in Beziehung gesetzt und in einem Business Case die Sourcing-Maßnahmen beschrieben. Im Bereich ‘Sourcing-Management’ werden die internen und externen Sourcing-Aktivitäten koordiniert sowie die Aktivitäten der Sourcing-Partner geplant und gesteuert. Im dritten Bereich ‘Delivery’ bietet Unilog die Umsetzung von Outsourcing-Leistungen an: via Application-Management-Services, durch Service-Center-Leistungen oder Near- und Offshore-Aktivitäten.

Unilog stellt für den Check nach eigenen Angaben einen Festpreis in Rechnung. Diesen beziffert das Unternehmen mit “ab 50.000 Euro”. Das Angebot sei ein Ausdruck des Trends zu einer verstärkten Industrialisierung von IT-Dienstleistungen, hieß es.