Microsoft entreißt PalmSource die Herrschaft über den PDA-Markt

EnterpriseMobile

Auf dem weltweiten Markt für PDA-Betriebssysteme hat Microsoft erstmals den bisherigen Marktführer PalmSource überholt.

Auf dem weltweiten Markt für PDA-Betriebssysteme hat Microsoft erstmals den bisherigen Marktführer PalmSource überholt. Im dritten Quartal lag der Marktanteil von Mobilgeräten mit Windows CE mit 48,1 Prozent vor Palm OS mit 29,8 Prozent, so die neuesten Zahlen des Marktforschungsunternehmen Gartner. Noch vor einem Jahr war Palm OS auf einen Marktanteil von knapp 47 Prozent gekommen und Windows CE auf 41 Prozent.
Verantwortlich für die deutlich veränderten Kräfteverhältnisse ist ‘Research in Motion’, welches das Betriebssystem für seinen eigenen PDA ‘BlackBerry’ liefert. Das Gerät ist vor allem unter Geschäftskunden extrem beliebt und konnte so seinen Marktanteil von knapp 5 Prozent im vergangenen auf rund 20 Prozent in diesem Jahr steigern. Das bedeutet Rang drei im weltweiten Ranking. Auf Platz vier landete das Open-Source-Betriebssystem Linux, dessen Marktanteil im Jahresvergleich jedoch von 1,9 auf 0,9 Prozent sank.

Für die Experten kommt der Wechsel an der Spitze nicht überraschend, da sich PalmSource jüngst verstärkt darauf konzentriert, ein Betriebssystem für Smartphones auf dem Markt zu etablieren. “Sie haben ihre Spitzenposition auf dem PDA-Markt aufgegeben, um eine bedeutende Rolle auf dem Smartphone-Markt zu spielen”, so Gartner-Analyst Todd Kort.