IT-Services: Rosige Zukunft vorhergesagt

EnterpriseSoftware

IT-Services sind ein weltweiter Milliarden-Markt – Regierungen und Unternehmen geben in diesem Jahr 553 Milliarden Dollar dafür aus.

IT-Services sind ein weltweiter Milliarden-Markt – Regierungen und Unternehmen geben in diesem Jahr 553 Milliarden Dollar dafür aus. Das teilte das Marktforschungsunternehmen IDC mit. Der Betrag soll in den nächsten fünf Jahren weiter ansteigen. IDC sagt in diesem Zeitraum ein jährliches Wachstum der Ausgaben für IT-Dienstleistungen um 6,9 Prozent voraus.
Die IT-Services-Branche befinde sich mitten in einem rapiden Wandel, hieß es. Herausforderungen seien etwa die neuen Strukturen von Partnerschaften, projektbezogene IT-Services, Offshore-Outsourcing und Utility-Computing.

Die IT-Dienstleister reagierten darauf unter anderem mit Akquisitionen, so Marianne Hedin, Program Manager of IDC Worldwide Services Research. Großunternehmen versuchten, mittelgroße Firmen aufzukaufen, etwa im Gesundheitsbereich. “Besonders in Europa ist die Zeit reif über Übernahmen”, sagte Hedin.

Zudem gingen die Dienstleister vermehrt Partnerschaften ein, um eine breite Palette von Lösungen anzubieten. Ein Beispiel dafür sei die Kooperation zwischen Accenture und SAP. Dabei handele es sich um eine “langjährige Beziehung, die immer stärker wird”.