Netegrity unter Kontrolle von Computer Associates

Management

Die Netegrity-Anteilseigner hatten vor etwa einer Woche der Übernahme für 439 Millionen Dollar grünes Licht gegeben.

Nur wenige Stunden nachdem Computer Associates (CA) mit dem ehemaligen IBM-Mann David Swainson einen neuen CEO bekommen hat, gab das Unternehmen den Abschluss der Übernahme des Identity-Management-Herstellers Netegrity bekannt. Die Netegrity-Anteilseigner hatten vor etwa einer Woche der Übernahme für 439 Millionen Dollar grünes Licht gegeben.
CA will die Netegrity-Lösungen für Identitäts- und Accessmanagement sowohl als Stand-alone-Produkte als auch in der eTrust Identity and Access Management Suite integriert vermarkten. “Wir sind wegen der neuen Möglichkeiten mit Netegrity sehr erfreut und heißen deren Angestellte, Partner und Anwender bei CA willkommen”, kommentierte CA-Gründer Russ Artzt die Fusion.

In den letzten Wochen war CA immer wieder in die Schlagzeilen geraten. So hat sich das Unternehmen von seiner Hausmesse, der CA World, verabschiedet und will ab 2006 mit kleineren Veranstaltungen seine Kunden erreichen. Einige Monate zuvor musste der damalige CEO Sanjar Kumar aufgrund von Ermittlungen wegen Bilanzbetrugs seitens der amerikanischen Börsenaufsicht (SEC) von seinem Posten zurücktreten.