Kabellose Maus speist sich aus Armkraft

CloudEnterpriseServer

Kabellose Mäuse haben unbestreitbare Vorteile, zum Beispiel stört kein Kabel beim Bewegen.

Kabellose Mäuse haben unbestreitbare Vorteile. Zum Beispiel stört kein Kabel beim Bewegen. Ein Nachteil hingegen ist, dass sich solche Mäuse aus Batterien speisen, die nachgekauft werden müssen. Der Hersteller A4 Tech hat das Problem jetzt offenbar in den Griff bekommen.
‘NB-30 Batteryfree’ bezieht die Energieversorgung aus Induktionsstrom. Wird die Maus über ein spezielles Pad bewegt, entsteht durch die Veränderung im induzierten Magnetfeld eine geringe elektrische Spannung, die aber offenbar ausreicht, um den Laser und die Datenübertragung anzutreiben.

Hier liegt auch die Krux des ganzen. Denn das spezielle Mouse-Pad hängt wiederum mit einem Kabel am USB-Port des Rechners und wird so mit Strom versorgt. Die Daten überträgt die Maus mit RFID-Technik (Radio Frequency Identifcation), so dass sich laut Herstellerangaben die Steuerung von anderen kabellosen Geräten nicht dazwischen funken lässt.