Kleine SANs bleiben öfter links liegen

EnterpriseNetzwerke

Nach Beobachtung der Marktforscher der Dell´Oro Group werden die Storage Area Networks (SAN) immer weniger gern gekauft.

Nach Beobachtung der Marktforscher der Dell´Oro Group werden die Storage Area Networks (SAN) immer weniger gern gekauft. Das Umsatzwachstum bezeichnen sie sogar als “flach”. Lediglich die Geräte der Spitzenklasse in Preis und Leistung, so genannte Direktoren für die Verwaltung großer dedizierter Speichernetze, sollen noch gut über den Ladentisch gehen.
So sollen die weltweiten Verkaufszahlen bei den Speichernetzriesen um beachtliche acht Prozent gestiegen sein. Dem stehen aber weitestgehend stagnierende Umsätze bei den kleineren Komponenten bis hinunter zum Host Bus Adapter gegenüber. Und dies soll, abgesehen von Gewinnern wie Brocade und CNT, den ganzen Markt schütteln, sagen die Analysten in der US-Presse.

So soll zwar die Neueinrichtung solcher Speichernetze den Direktoren-Markt angetrieben haben. Aber die kleineren Hersteller werden erst in den kommenden Quartalen mehr Geld sehen. Als Grund dafür geben die Analysten von Dell`Oro an, die Unternehmen würden eben zunächst die großen Maschinen kaufen, weil sie ihre Speicherstrategie von Grund auf verändern wollten. Sie sähen immer mehr Speicherbedarf und diesem exponentiellen Wachstum wollten sie mit möglichst zukunftssicherer Speichertechnik begegnen