SBS übernimmt IT-Tochter des RAG-Konzerns

EnterpriseSoftware

Die RAG Informatik mit Sitz in Gelsenkirchen, IT-Tochter des Energiekonzerns RAG, wird von Siemens Business Services übernommen.

Die RAG Informatik mit Sitz in Gelsenkirchen, IT-Tochter des Energiekonzerns RAG, wird von Siemens Business Services übernommen. RAG Informatik und deren Saarbrücker Tochter Saardata GmbH beschäftigen rund 800 Mitarbeiter und erzielten 2003 einen Umsatz von 108 Millionen Euro. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt des Bundeskartellamts.
Zugleich bedeutet die Übernahme für SBS einen langfristigen Service-Vertrag mit der RAG. Siemens wird ab Januar 2005 für sieben Jahre IT-Services für den Konzern liefern. Die entsprechende Vereinbarung im Rahmen der IT-Partnerschaft hat ein Volumen von rund 500 Millionen Euro. Bereits seit einigen Jahren betreut Siemens Business Services die Telefone und Netze des Konzerns. Im Rahmen des neuen Vertrags wird SBS “Leistungen entlang der gesamten IT-Dienstleistungskette” erbringen.

Der Energiekonzern will sich damit nach eigenen Angaben jetzt auf sein Kerngeschäft konzentrieren, sagte Peter Schörner, RAG-Finanzvorstand und zuständig für den Bereich IT. Für SBS bedeutet der Kauf laut Jürgen Frischmuth, Mitglied des Bereichsvorstands von Siemens Business Services, den Erwerb von Kompetenzen mit denen SBS sein Geschäft mit mittelständischen Kunden weiter ausbauen könne.