Content Management geht jetzt auch via Open Source

EnterpriseSoftware

Mit ‘Plone’ hat die Open-Source-Gemeinschaft nun erstmals ein vollständiges Content-Management-System.

Mit ‘Plone’ hat die Open-Source-Gemeinschaft nun erstmals ein vollständiges Content-Management-System (CMS). Das System basiert auf Zope und bietet neben einem voll ausgestatteten CMS auch noch eine komplette Entwickler-Plattform, die sowohl hochentwickelte Schablonen und Objekte als auch eine Rendering-Engine enthält.
Die Plone-Installation beinhaltet Support für verschiedene Content-Typen, Ablaufpläne, Portlets und steht in 30 Sprachen zur Verfügung. Die Benutzeroberfläche ist mit dem AA-Erreichbarkeitsstandard des ‘World Wide Web Konsortiums’ konform. Für den Support sollen über 100 Entwickler weltweit sorgen, zudem haben sich zahlreiche Unternehmen der Weiterentwicklung von Plone verschreiben.

Als eines der besten Features der Software bezeichnen Experten die leicht anzupassende Benutzeroberfläche des CMS. Das gesamte System basiere auf Schablonen und werde mit Hilfe von Musterblättern gelenkt. Auch die Workflow-Engine sei positiv hervorzuheben, da die Ablaufpläne mit Hilfe der Benutzeroberfläche konfiguriert werden könnten.