Sipgate stellt kostenlose Anschlüsse für IP-Telefonie bereit

EnterpriseSoftware

Die Internet-Telefongesellschaft Sipgate hat ihr Netz in Deutschland ausgebaut und bietet jetzt in 145 Vorwahlgebieten kostenlose Telefonanschlüsse an.

Die Internet-Telefongesellschaft Sipgate hat ihr Netz in Deutschland ausgebaut und bietet jetzt in 145 Vorwahlgebieten kostenlose Telefonanschlüsse an. Damit können mehr als 25 Millionen Deutsche eine Rufnummer mit regionaler Vorwahl erhalten. Voraussetzung ist allerdings ein Breitband-Internetzugang.
Die nächste Netzausbaustufe werde weitere 16 Ortsnetze umfassen und in Kürze erfolgen, sagte Geschäftsführer Thilo Salmon. Die führenden VoIP-Anbieter (Voice-over-IP) in Deutschland (Sipgate, Freenet, web.de) hatten ihre Netze im Dezember für Gratis-Telefonate ihrer insgesamt etwa 200.000 Kunden zusammengeschaltet.

Die Internet-Telefonanbieter wollen in Konkurrenz zum analogen Telefonanschluss der Deutschen Telekom treten. Dazu fordern sie ein Verbot der Kopplung des DSL-Internetzugangs an den herkömmlichen Telefonanschluss. Bislang haben nur circa zehn Prozent der Nutzer eines Breitband-Interzugangs – etwa über Fernsehkabel – die Möglichkeit, auf ihren gebührenpflichtigen Telefonanschluss zu verzichten.