Interne Kommunikation soll mit Microsoft-Software besser werden

EnterpriseSoftware

Microsoft will den Nachrichtenaustausch innerhalb kleiner Unternehmen vereinfachen.

Microsoft will den Nachrichtenaustausch innerhalb kleiner Unternehmen vereinfachen. Die Version 3.0 des Softwarepakets ‘Solution for Hosted Messaging and Collaboration’ soll Firmen mit zehn bis 75 Mitarbeitern den reibungslosen und übersichtlichen Austausch von E-Mails, Web-Inhalten, Workflow-Anwendungen und Knowledge Management ermöglichen. Die Lösung ist eine Weiterentwicklung von ‘Microsoft Exchange Server 2003’.
“Gerade jetzt ist der Austausch von Dokumenten in vielen Unternehmen ein heikles Thema, meist werden einfach nur E-Mails hin- und hergeschickt. Das ergibt ein heilloses Durcheinander”, so Morgan Cole, Produktmanager für Microsofts Geschäftsbereich Hosted Messaging and Collaboration. Die neue Software ermögliche es deshalb, Dokumente in einer unterschiedlichen Ablage zu verwalten und eine Zugangskontrolle zu entwickeln.

Das Paket ist eine Host-Version von Microsofts Produktfamilie der Productivity-Server. Dazu gehören der Exchange Server 2003, der Live Communication Server 2005 und die Windows SharePoint Services. Microsoft setzt darauf, dass Service Provider gleich das ganze Bündel verkaufen. Die Komponenten der Solution for Hosted Messaging and Collaboration sind naürlich aber auch einzeln erhältlich.