Check Point liefert SSL-VPN als Software

EnterpriseSoftware

Der israelische Hersteller ‘Check Point Software’ hat die Version 2.0 der Sicherheitssoftware Connectra auf den Markt gebracht.

Der israelische Hersteller ‘Check Point Software’ hat die Version 2.0 der Sicherheitssoftware Connectra auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um eine Software-basierte SSL-VPN-Lösung. Wie das Unternehmen mitteilte, schützt das Programm sowohl die Client-Anwendungen als auch das Web-Gateway.
Administratoren können die Software entsprechend der Sicherheitspolitik des Unternehmens einrichten. So kann ein Zugang zum Netzwerk nur dann erlaubt werden, wenn der Client über eine aktive Firewall verfügt. Der Client wird in Echtzeit kontrolliert und mit Sicherheits-Updates versorgt. In das Programm ist ein gesicherter Browser integriert, der Daten verschlüsselt versendet. Zudem sorgt Connectra für die Erkennung und Zerstörung von Spyware am VPN-Endpunkt.

Die Software sei eine Ergänzung zu den bereits lieferbaren Connectra-Appliances, hieß es von Check Point. Das Programm ist über Fachhändler erhältlich und kostet für 50 Anwender etwa 8000 Dollar.