Viva macht PHP-Framework zu Open Source

EnterpriseSoftware

Der TV-Sender Viva hat sein PHP-Framework ‘Kong42’ zur Open-Source-Software erklärt, dieser Code zur Programmierung dynamischer Web-Anwendungen stehe ab sofort unter der BSD-Lizenz.

Der TV-Sender Viva hat sein PHP-Framework ‘Kong42’ zur Open-Source-Software erklärt. Dieser Code zur Programmierung dynamischer Web-Anwendungen stehe ab sofort unter der BSD-Lizenz (Berkeley Software Distribution), teilte das Unternehmen mit. Das sei “gleichzeitig eine Kampfansage an Softwarepatente”.
Viva verwendet Kong42 nach eigenen Angaben als Grundlage seiner Cross-Media-Anwendungen für Internet, Mobilkommunikation und TV. Der Code kann in der Version 1.0 von der Site kong42.org herunterladen werden. Unter dieser Adresse steht zudem eine Dokumentation bereit.

Die BSD-Lizenz gilt als noch liberaler als die weit verbreitete Open-Source-Lizenz ‘GNU GPL’. Unter der BSD ist ein Entwickler, der ein Programm verändert, nicht verpflichtet, den Quellcode des geränderten Programms zu veröffentlichen. Einzige Bedingung ist, dass der Copyright-Vermerk des ursprünglichen Programms nicht entfernt werden darf.