Microsofts Lizenz-Check gehackt

EnterpriseSicherheit

Wenige Tage, nachdem das Microsoft-Programm ‘Windows Genuine Advantage’ Pflicht geworden ist, haben Hacker den Lizenz-Check offenbar außer Gefecht gesetzt.

Wenige Tage, nachdem das Microsoft-Programm ‘Windows Genuine Advantage’ (WGA) Pflicht geworden ist, haben Hacker den Lizenz-Check offenbar außer Gefecht gesetzt. Wie es in mehreren populären Blogs in den USA heißt, kursieren derzeit erste ‘Workarounds’.

Durch die Erweiterung des Webbrowsers durch eine einzige JavaScript-Zeile während des WGA-Checks, könnten die Nutzer von Windows-Fälschungen den Authentifizierungstest umgehen – dadurch sei es möglich Updates und spezielle Produkte herunterzuladen, die Dank des Tests eigentlich nur Nutzern legaler Windows-Versionen zur Verfügung stehen sollten.

Microsoft hat angekündigt die Lücke so schnell wie möglich zu schließen. “Soweit wir das bisher sagen können, ist der Hack kein Sicherheitsproblem und den Anwendern entsteht dadurch kein Risiko”, sagte ein Microsoft-Sprecher. “Wir untersuchen den Schaden und werden angemessen darauf reagieren.”