Matsushita streicht Stellen in zwei Sparten

Management

Matsushita Electric Industrial will in zwei Bereichen die Zahl seiner Mitarbeiter verringern, um dadurch die Rentabilität zu steigern.

Matsushita Electric Industrial will in zwei Bereichen die Zahl seiner Mitarbeiter verringern, um dadurch die Rentabilität zu steigern. So teilte ein Unternehmenssprecher mit, dass versucht werde, aus den Sparten Panasonic AVC und der Handyabteilung Panasonic Mobile Communications Mitarbeiter in rentable Bereiche des Unternehmens zu verlagern. Dennoch solle auch die Gesamtzahl der Mitarbeiter verringert werden.
Die Konzernleitung könne aber noch keine genauen Zahlen nennen. Zuvor war in japanischen Medien von rund 5 Prozent der 19.000 Beschäftigten in diesen beiden Sparten die Rede gewesen.

In den vergangenen Monaten wurden bereits 4000 Stellen in dem Konzern abgebaut. Der Bereich Panasonic AVC, der zum Beispiel mit Plasma-Fernsehgeräten rund 40 Prozent des Gewinnes des Unternehmens ausmacht, war bislang kaum von Entlassungen betroffen.