Gratis-Tool für die Schnäppchenjagd bei Ebay

EnterpriseSoftware

Jeder Ebay-Schnäppchenjäger kennt das Problem: In letzter Minute wird einem das begehrte Stück vor der Nase weggeboten.

Jeder Ebay-Schnäppchenjäger kennt das Problem: In letzter Minute wird einem das begehrte Stück vor der Nase weggeboten. Ein probates Mittel ist, sich zwei Browserfenster zu öffnen. In dem einen aktualisiert man gegen Ende des Angebots ständig den Höchststand, aus dem anderen sendet man nur noch den Gebotsbetrag ab.
Ohne persönliche Interaktion ermöglicht das ein so genanntes Sniping-Tool. Solche Dienste, die in allerletzter Sekunde ein paar Cent höher bieten, sind meist kostenpflichtig. Zwar gibt es auch einen Proxy-Dienst von Ebay, mit dem ein User automatisch bis zu einem bestimmten Betrag mitbieten kann. Sniping geht noch einen Schritt weiter und ermöglicht es, die Gebote so spät wie möglich zu platzieren.

JBidwatcher ist ein Java-basiertes Tool für Linux oder Windows, das nicht nur in allerletzter Minute ein Gebot abgibt, sondern auch noch andere Funktionen bereit hält. So überwacht das Tool den Verlauf von Auktionen. Die Software synchronisiert sich mit der offiziellen Zeit auf dem Ebay-Server und hat auch einen Countdown. User, die zur Sicherheit auf mehrere gleiche Angebote ‘snipen’ wollen, brauchen sich ebenfalls nicht zu sorgen, dass sie dann auf fünf Grafikkarten sitzen, denn die Software bricht nach einer erfolgreichen Auktion automatisch alle anderen ab.

Eine Garantie, jede Auktion auch zu gewinnen, ist jedoch auch die Sniping-Software nicht. Setzt ein Auktionator in der rechten Zeit einen höheren Preis, so geht das Geschäft an ihn. Daher sind auch solche Dienste bei Ebay weder verboten noch geächtet.