Desktop Management für leichteren PC-Ausbau

EnterpriseSoftware

Unternehmen, die wachsen oder schrumpfen müssen, verschwenden oft noch zu viel Zeit mit der neuen Konfiguration und Einrichtung der PC-Arbeitsplätze.

Unternehmen, die wachsen oder schrumpfen müssen, verschwenden oft noch zu viel Zeit mit der neuen Konfiguration und Einrichtung der PC-Arbeitsplätze. Dank einer Desktop Management Software soll sich diese Zeit effektiver nutzen lassen – bei qualitativ besserem Ergebnis als sie mit Admin-Handarbeit zu erreichen ist. Der Softwarehersteller Computer Associates (CA) hat für diesen Bereich ein neues Produkt gestaltet.
‘Unicenter Desktop DNA’ ist jetzt in der Version 11 zu haben und soll auch die Support-Prozesse vereinfachen. Anwendungs- und Systemeinstellungen werden vereinfacht und eine Erweiterung der PC-Landschaft soll wie auf Knopfdruck vom Server aus zu steuern sein.

Die Anwenderdaten und Dateiinformationen würden besser gesichert, heißt es. Eine Replikation der gesamten Desktop-Konfiguration soll die Betriebs- und Support-Kosten senken. Das erleichtere nicht zuletzt die Einhaltung von Compliance-Bestimmungen wie Sarbanes-Oxley oder Basel II. Skalierbarkeit, freie Server-Wahl und Fernwartung soll nicht nur die Arbeitszeit bei Umstellungen und Fehlerbehebung reduzieren: die Hersteller hatten offenbar auch das Ausblenden menschlicher Fehler durch mehr Automation im Sinn.

Die einzelne Anwenderlizenz kostet nach Herstellerangaben rund 30 Euro. Ein Jahr Support gehört dazu. Für Deutschland hat die Firma Brainworks in Feldkirchen bei München den Vertrieb übernommen.