Spekulationen um eine neue Marke von Intel

CloudEnterpriseServer

Intel hat sich die Bezeichnungen ‘Intel Inside VIIV’ und ‘Intel VIIV’ für Asien, Europa und die USA als Marke schützen lassen.

Intel hat sich die Bezeichnungen ‘Intel Inside VIIV’ und ‘Intel VIIV’ für Asien, Europa und die USA als Marke schützen lassen. Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters. In der Branche wird jetzt darüber spekuliert, was dieser Schritt zu bedeuten hat.
Eine Hypothese ist, dass ‘ VIIV’ für die römischen Zahlen ‘VI’ (6) und ‘IV’ (4) steht und damit die 64-Bit-Technik beschreibt. Andere Beobachter glauben, das es sich um eine stilisierte Darstellung der Dual-Core-Chips handelt. Die durch zwei ‘I’ getrennten ‘V’ könnten die “zwei Herzen” der Chips symbolisieren, heißt es.

Andere Branchenkenner halten dagegen, Intels Maßnahme könne auch überhaupt nichts bedeuten. So habe sich Intels Erzrivale AMD die Rechte an den Bezeichnungen ‘Adepton’, ‘Forton’, ‘Metaron’, ‘Tegron’ und ‘Vanton’ gesichert – ohne bislang entsprechende Produkte herausgebracht zu haben.

Intel dürfte die Spekulationen selbst angeheizt haben. Bereits im Dezember 2004 hatte das Unternehmen angekündigt, zwei neue Markennamen für Desktops zu schaffen.