HP wandelt mit AMDs Turion auf einsamen Pfaden

CloudEnterpriseServer

Mit der Veröffentlichung des ersten Compaq Laptops ist HP weltweit der erste große Hersteller, der ein Produkt mit der Mobil-Plattform ‘Turion’ des Intel-Konkurrenten AMD herausbringt.

Mit der Veröffentlichung des ersten Compaq Laptops ist Hewlett-Packard (HP) weltweit der erste große Hersteller, der ein Produkt mit der Mobil-Plattform ‘Turion’ des Intel-Konkurrenten AMD herausbringt. Der Compaq ‘nx6125’ beginnt bei einem Preis von rund 1000 Dollar und richtet sich vor allem an kleinere und mittelständische Unternehmen, wie HP mitteilt.

Der Hersteller verspricht eine Akkulaufzeit von knapp vier Stunden. Mit einer zusätzlichen Batterie, die am Boden des Gerätes angebracht wird, könne man den Betrieb sogar auf bis zu sieben Stunden erweitern. Das Turion-Notebook sei auch der erste HP-Laptop, der über ein biometrisches Sicherheits-Feature verfüge.

HP, bei Servern und Workstations schon lange AMD-Kunde, beschreitet mit dem Rechner, der auf die Technologie des Intel-Konkurrenten zurückgreift, als erster großer Hersteller diesen Weg. Gerade bei Laptops und anderen mobilen Geräten konnte AMD der Konkurrenz der Centrino-Plattform nur wenig entgegensetzen. Das könnte sich mit dem neuen HP-Produkt jetzt ändern. Zumindest markiert diese Entscheidung eines der größten Hersteller einen wichtigen Wendepunkt für die Turion-Plattform von AMD.