Harry Potter ist ein Phisher

EnterpriseSicherheit

Der sechste Harry-Potter-Band ‘Harry Potter and the Half-Blood Prince’ wird am 16. Juli dieses Jahres in die Läden kommen – und wie immer ist die Welt bereits Monate vorher im Potter-Fieber.

Der sechste Harry-Potter-Band ‘Harry Potter and the Half-Blood Prince’ wird am 16. Juli dieses Jahres in die Läden kommen – und wie immer ist die Welt bereits Monate vorher im Potter-Fieber. Das gilt nicht nur für die Fans des Zauberlehrlings sondern auch für die Phisher-Szene. Derzeit sind E-Mails im Umlauf, die angeblich ein Exemplar des neuesten Romans anbieten – die Empfänger werden aufgefordert dafür Bank- und Kreditkarteninformationen anzugeben.
Harry-Potter-Schöpferin J.K. Rowling hat sich jetzt persönlich an ihre Fans gewandt. “Bitte, bitte schützen Sie sich, Ihre Computer und Ihre Kreditkarten und fallen Sie nicht auf solche Betrügereien herein”, so die Autorin in einem Statement. Zuvor hatten ihre Anwälte eine betrügerische Webseite stillgelegt, die den neuesten Potter-Band zum Download angeboten hatten.

“Ich würde das Originalmanuskript von ‘Harry Potter and the Half-Blood Prince’ verwetten, dass das nicht der letzte Versuch war, Harry-Potter-Fans vor Erscheinen des Buches zu prellen”, so Rowling weiter. Mit der zunehmenden Verbreitung von Online-Banking ist auch die Zahl der Phishing-Attacken in den vergangenen zwei Jahren rapide gestiegen. Die Polizei vermutet, dass hinter den meisten Betrugsversuchen organisierte kriminelle Banden aus Osteuropa stecken.