Huhn im Bikini – Virus Bropia.F ist nichts für Feinschmecker

EnterpriseSicherheit

Sicherheitsexperten warnen vor einem neuen Virus: Bropia.F, gefährdet sind alle Anwender der Betriebssysteme Windows 9x, ME, NT, 2000 und XP sowie Windows Server 2003.

Sicherheitsexperten warnen vor einem neuen Virus: Bropia.F. Gefährdet sind alle Anwender der Betriebssysteme Windows 9x, ME, NT, 2000 und XP sowie Windows Server 2003. Der Virus verbreitet sich über den MSN Messenger und beinhaltet die Funktionen für eine Denial-of-Service-Attacke.
Bropia.F erstellt nach Angaben von H+BEDV vier .exe-Dateien, nachdem er über den MSN Messenger heruntergeladen und angeklickt wurde. Dann kopiert der Virus sich in die Windows Registry und fügt dieser Einträge hinzu. So wird die Malware beim nächsten Systemstart automatisch gestartet.

Ist der Virus in Gang gesetzt, zeigt er mit dem Standard-Browser des Rechners ein Bild an – ein bis auf weiße Bikini-Flecken braun gebranntes Huhn. Bropia.F überwacht die Kontaktliste des MSN Messenger und versendet sich als Kopie an jeden Kontakt, dessen Status sich ändert. Die Experten empfehlen, Dateien die über den MSN Messenger zum Herunterladen angeboten werden, generell nicht auszuführen.