Secure Console Server mit 48 Ports

EnterpriseSoftware

Der Hersteller Raritan hat jetzt für Hardware-basiertes Netzwerk-Management ein neues Produkt vorgestellt.

Der Hersteller Raritan hat jetzt für Hardware-basiertes Netzwerk-Management ein neues Produkt vorgestellt. Der ‘Dominion SX’ aus der Reihe IP-basierter Secure Console Server wartet mit 48 Ports auf und kann so bis zu 48 Server oder Netzwerkkomponenten unterstützten. Damit ist er laut Hersteller derzeit der größte im Markt.
Mit dem Netzwerkmanagement kann über SSH (Secure Shell) oder einem Java-fähigen Browser auf entfernte Server oder andere Netzwerk-Komponenten zugegriffen werden. Da die Steuerung auf dem Internet-Protokoll (IP) basiert, ist sie plattformunabhängig und kann in allen Windows-, Linux-, Unix- oder Solaris-Umgebungen eingesetzt werden.

Daneben lassen sich auch Router, Hubs, Stromregler und Telefonanlagen mit Dominion SX ansteuern und überwachen. Auch Neustarts oder die Aktivierung der Stromversorgung sind möglich. Die Console Server sind von 4 bis zu 48 Ports in fünf verschiedenen Konfigurationen ab rund 1000 Euros zu haben.