Sun-Manager geht zu SAP

Management

Der frühere, langjährige Sun-Manager George Paolini hat auch seinem letzten Arbeitgeber Borland den Rücken gekehrt und bei SAP angeheuert.

Der frühere, langjährige Sun-Manager George Paolini hat auch seinem letzten Arbeitgeber Borland den Rücken gekehrt und bei SAP angeheuert. Der Java-Fachmann hatte zuletzt bei Sun den Java Community Process geleitet. Er wird jetzt bei SAP die unabhängigen Softwarehäuser betreuen, die für die Walldorfer Werkzeuge für Softwareverbesserungen testen und entwickeln.Paolini stand als Vice President für das Programm, mit dem Sun die Fortführung und Weiterentwicklung von Java-Tools und der Java-Sprache entschied. In der Vergangenheit hatte er mit den Java-Entwicklungen in den 90er Jahren zu tun.
 
Der Bereich, der Paolini anvertraut wurde, gilt als Wachstumsabteilung, in die SAP über die nächsten Jahre hinweg Millionen Dollar stecken will. Er soll SAP helfen, Konglomerate wie Oracle/Peoplesoft niederzuringen. Paolini wird aus seinem SAP-Büro im kalifornischen Palo Alto direkt an Vorstandsmitglied Shai Agassi berichten.