Vista-Beta kommt noch an diesem Mittwoch

EnterpriseSoftware

Die Beta 1 soll zwar noch nicht über das ‘Look and Feel’ der endgültigen Version verfügen, viele systeminterne Neuerungen sollen jedoch schon enthalten sein.

Gerade erst hat man sich bei Microsoft auf einen Namen für das kommende Windows-Betriebssystem geeinigt – schon heißt es, dass die Beta-Version von Windows Vista noch im Laufe dieses Mittwochs herauskommen soll. Das System lief bislang unter dem Codenamen Longhorn und soll Ende 2006 die Nachfolge von Windows XP antreten.

Die Beta 1 soll zwar noch nicht über das ‘Look and Feel’ der endgültigen Version verfügen, viele systeminterne Neuerungen sollen jedoch schon enthalten sein. Die Testversion wird voraussichtlich zumindest am Anfang nur Entwicklern und Ingenieuren zur Verfügung stehen. Offizieller Veröffentlichungstermin für die Vista-Beta war bislang der 3. August. Windows-Anhänger haben jetzt jedoch auf der Seite winbeta.org den früheren Termin in Umlauf  gebracht. Eine mit mehr Features angereicherte Testversion soll dann Anfang nächsten Jahres veröffentlicht werden.

Seit Microsoft-Chairman Bill Gates im Oktober 2003 die erste Version des jüngsten Windows-Sprosses vorstellt hat, hat sich jede Menge geändert. Einige Komponenten wie Avalon und Indigo sollen auch für Windows XP zur Verfügung stehen. Das Dateisystem WinFS, das ursprünglich Teil von Vista hätte sein sollen, wurde gestrichen und soll irgendwann nachgereicht werden.