Backup-Lösung für Open-Xchange

EnterpriseSoftware

Arkeia Europe – ein Anbieter von Backup-Software – hat eine neue Lösung für den ‘Open-Xchange Server’ von Netline Internet Service vorgestellt.

Arkeia Europe – ein Anbieter von Backup-Software – hat eine neue Lösung für den ‘Open-Xchange Server’ von Netline Internet Service vorgestellt. Dabei handle es sich um eine modulare Anwendung, die das Hot-Backup des LDAP-Servers (Lightweight Directory Access Protocol), der PostgreSQL-Datenbank sowie spezifischer Daten von Open-Xchange übernehme, teilte das Unternehmen mit.
Der Open-Xchange Server von Netline basiert auf der gleichen Architektur wie Novell Suses ‘Linux Openexchange Server’. Damit sei die Arkeia-Lösung zu allen von Novell angebotenen Groupware-Anwendungen kompatibel. “Von Arkeias neuem Produkt profitieren nicht nur die Anwender im Rahmen unseres Community-Projekts, sondern auch die künftigen Kunden der kommerziellen Version von Open-Xchange Server, die im März herauskommt,” kommentierte Frank Hoberg, CEO von Netline Internet Service.

“Eine bedienungsfreundliche Backup-Lösung für diese Server anzubieten, untermauert unseren Anspruch auf die Marktführerschaft im Bereich Backup und Disaster Recovery für Linux-Systeme”, sagte Phil Roussel, CEO von Arkeia. Die neue Software sei mit den Stammprodukten ‘Arkeia Network Backup’ und ‘Arkeia Server Backup’ kompatibel.

Der Preis des Open-Xchange-Plug-ins liegt bei etwa 690 Euro. Eine kombinierte Backup-Lösung mit Open-Xchange-Plug-in, Arkeia Server Backup, Disaster Recovery Modul und einem Jahr technische Unterstützung ist für etwa 1700 Euro erhältlich.