Neue CCM-Lösung verbessert den Draht zum Kunden

EnterpriseSoftware

Das Münchner Unternehmen Group 1 Software verspricht seinen Anwendern künftig eine “360 Grad Sicht auf den Kunden”.

Das Münchner Unternehmen Group 1 Software verspricht seinen Anwendern künftig eine “360 Grad Sicht auf den Kunden”. Der Hersteller bietet eine neue Komplettlösung für das ‘Customer Communication Management’ (CCM). Es sei die einzige Lösung, die den Prozess der bedarfsorientierten Kundenkommunikation lückenlos abdecke, heißt es. Die Software unterstützt nach Angaben des Herstellers Datenmanagement, Datenqualität, die personalisierte Dokumentengenerierung, das Outputmanagement sowie dessen Überwachung.
Das Programm setzt sich aus den zwei Komponenten ‘Sagent’ und ‘DOC1’ zusammen. Dabei extrahiert und transformiert die Datenflusstechnologie Sagent die Daten und führt sie aus beliebigen operativen Systemen zusammen. Zusätzlich lassen sie sich mit geographischen und demographischen Informationen aufbereiten – alles zusammen fließt dann in einen Standardbericht ein und kann bei Bedarf für weiterführende Analysen genutzt werden.

Die DOC1-Suite umfasst Design, Formatierung, Generierung, Verteilung und Archivierung von Dokumenten. Dabei erfolgt die Verteilung je nach Bedarf über elektronische Kanäle oder standardisierte Druck- und Versandanwendungen. Ein integriertes Archivierungssystem sorgt dafür, dass die Kundeninformationen zentral gespeichert und gleichzeitig Datenschutzvorgaben erfüllt werden. Die Suite erfordere außerdem keine Programmierarbeit, heißt es, und könne so neben der IT-Abteilung auch unkompliziert in anderen Fachbereichen wie Marketing und Vertrieb eingesetzt werden.

“Die komplette CCM-Lösung von Group 1 optimiert das Management der Kundenbeziehungen durch eine bedarfsgerechte Ansprache zur richtigen Zeit”, so der Geschäftsführer von Group 1 Software, Jochen Razum. “Zielgerichtet eingesetzte Informationen aus bestehenden Kundenbeziehungen generieren Up-Sell Möglichkeiten. Cross-Sell-Potentiale werden durch die Definition und Analyse von Zielkundenprofilen sichtbar.”