Novell hat Pläne für GroupWise

EnterpriseSoftware

Bis 2008 will Novell drei neue Versionen seiner Kommunikations- und Collaborations-Lösung ‘GroupWise’ herausbringen.

Bis 2008 will Novell drei neue Versionen seiner Kommunikations- und Collaborations-Lösung ‘GroupWise’ herausbringen. So werde noch in diesem Sommer unter dem Codenamen ‘Sequoia’ eine neue Version mit verbesserter Benutzeroberflächen auf den Markt kommen. Daneben sollen neue Schnittstellen die Entwicklung und Verwaltung von Anwendungen erleichtern.
“Für die Strategie bei Linux und Open Source erfährt Novell viel Zustimmung. Gleichzeitig können wir unseren langjährigen GroupWise-Anwendern versichern, dass bei Novell das Bekenntnis zu GroupWise stärker ist als je zuvor”, erläutert Novell-Manager David Patrick die langfristige Roadmap.

Im Herbst 2006 soll die Software in der Version ‘Aspen’ auch Funktionen für den Datenbackup bekommen. Im Frühjahr 2008 werde dann ‘Cedar’ noch mehr Plattform-Unabhängigkeit und bessere Skalierbarkeit bringen. Mit GroupWise lassen sich zum Beispiel Dokumente und Projekte von mehreren Mitarbeitern nutzen oder Mails verwalten.