Fraunhofer IPT zeichnet Manager aus

Management

Das Aachener Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT hat ein Benchmarking-Projekt zum Technologiemanagement abgeschlossen.

Das Aachener Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT hat ein Benchmarking-Projekt zum Technologiemanagement abgeschlossen. Ziel des Projekts war es, erfolgreiche Konzepte im Technologiemanagement – so genannte ‘Successful Practices’ – führender europäischer Unternehmen zu identifizieren. Fünf Untenehmen werden vom Fraunhofer IPT am 16. Juni in Düsseldorf ausgezeichnet: BMW, Ciba Specialty Chemicals, Infineon, Linde und Océ Printing Systems.

Zum Projektbeginn im Herbst 2004 ermittelte das Fraunhofer IPT zunächst aktuelle Herausforderungen im Technologiemanagement. Diese bildeten die Basis für eine schriftliche Befragung, an der sich rund 300 Leiter des Technologiemanagements ausgewählter europäischer Unternehmen beteiligten. Zwei Drittel der Teilnehmer stammten aus Deutschland, ein Drittel aus anderen europäischen Ländern.

Die Unternehmen wurden zu verschiedenen Themen des Technologiemanagements befragt. Darunter zum Technologie-Scanning und -Monitoring, zur Technologiebewertung und -auswahl, zur Technologieentwicklung, zur Technologiestrategie und zum Risk-Management. Zudem wurden die Organisation des Technologiemanagements, der Technologiemanagement-Prozess und die Bereiche Intellectual Property und Wissensmanagement untersucht.

Interviews mit den aussichtsreichsten Kandidaten führten dann zu anonymisierten Fallstudien, aus denen die fünf besten Unternehmen ausgewählt wurden.