Letzte große Auffrischung für Windows 2000

EnterpriseSoftware

Wie angekündigt stellt Microsoft an diesem Donnerstag den allgemeinen Support für Windows 2000 ein.

Wie angekündigt stellt Microsoft an diesem Donnerstag den allgemeinen Support für Windows 2000 ein – kurz vor Ablauf dieser Frist hat der Konzern jetzt noch ein so genanntes Update Rollup 1 für Windows 2000 Service Pack 4 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Sammlung aller Security-Updates, die zwischen den Veröffentlichung von Service Pack 4 und dem 30. April dieses Jahres erschienen sind.

Das Update soll sich nach Microsoft-Angaben auch für Systeme lohnen, die bereits auf dem neuesten Stand sind – denn es soll einige Verbesserungen beinhalten, insbesondere was die Sicherheit angeht. Das Rollup 1 kann über Microsofts Windows-Update-Seite heruntergeladen werden. Ein Service Pack 5 wird es demgemäß wie angekündigt nicht mehr geben.

Nach Ende des allgemeinen Supports wird Microsoft noch zwei Jahre lang erweiterten Support anbieten. Dabei sind alle sicherheitskritischen Updates kostenlos. Nach einer aktuellen Studie erfreut sich das inzwischen fünf Jahre alte Betriebssystem ungebrochener Beliebtheit. In den USA läuft noch jeder zweite Rechner in Unternehmen unter Windows 2000.