Dell plant Handy-Laptops

EnterpriseMobile

Der Hersteller Dell plant offenbar tragbare Rechner, die sich nicht über eine WiFi-Verbindung einwählen, sondern stattdessen in das Handynetz.

Der Hersteller Dell plant offenbar tragbare Rechner, die sich nicht über eine WiFi-Verbindung einwählen, sondern stattdessen in das Handynetz. Noch sind diese Pläne Gerüchte, die sich jedoch auf Aussagen eines Dell-Managers stützten.

So hatte Josh Claman, Vice President und General Manger für Dell in Großbritannien, erklärt: “Die Anwender könnten in den nächsten 12 bis 18 Monaten bei Laptops eine aufregende Breitbandtechnologie erwarten.”

Nun häufen sich Spekulationen, dass es sich bei der ‘aufregenden Breitbandtechnologie’ um ‘High Speed Downlink Packet Access’ handeln könnte. Die Laptops würden dann mit entsprechenden Chipsets ausgerüstet und könnten sich so direkt in das Handynetz einwählen. Für die Anwender würde das mehr Unabhängigkeit von Access-Points von WLANs bedeuten, die bislang nur sehr begrenzt verfügbar sind.

Weitere Details will Dell dann im Februar veröffentlichen. Bereits auf der CeBIT im März wollen Netzbetreiber T-Mobile und Vodafone Laptops mit ‘Handy’-Chips zeigen. T-Mobile werde das voraussichtlich mit Fujitsu Siemens tun. Vodafone unterhalte derzeit noch Verhandlungen mit den größten Herstellern.