MySQL mit neuer Abo-Lizenz

EnterpriseSoftware

MySQL will mit einer neuen Preisstruktur seine gleichnamige Datenbank für Unternehmen attraktiver machen.

MySQL will mit einer neuen Preisstruktur seine gleichnamige Datenbank für Unternehmen attraktiver machen. So hat die Firma auf der LinuxWorld in Boston das Programm ‘MySQL Network’ vorgestellt. Mit diesem Angebot will der Hersteller einen jährlichen Abo-Preis anstelle einer einmaligen Gebühr einführen. Damit sollen nicht nur die Lizenzen abgedeckt, sondern auch Support angeboten werden.

Zudem plant das Unternehmen neue Services, wie zum Beispiel einen Nachrichten-Service für neue Updates und Bugfixes oder Installationshilfen. Unternehmen können sich zwischen vier Support-Stufen entscheiden. In der höchsten Stufe bekommen Anwender unbegrenzte Hilfe aus dem Entwicklerteam von MySQL. Telefon-Hotline soll rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Durch die Unterstützung der Open-Source-Community ist nach Ansicht von Mårten Mickos, CEO von MySQL AB, die Datenbank inzwischen eine der schnellsten und zuverlässigsten geworden. Über sechs Millionen aktive Installationen weltweit will das Unternehmen ausgemacht haben. “Mit diesem Reifungsprozess ist auch unser Unternehmen gewachsen; wir können nun die Support-Ansprüche großer Unternehmenskunden und stark frequentierter Web-Sites über MySQL Network befriedigen.”