Deutschlands Mutmacher 2005 gesucht

Management

Mittelständler, die aus eigener Kraft eine Krise gemeistert haben, sind dazu aufgerufen, sich am Wettbewerb ‘Mutmacher der Nation 2005’ zu beteiligen.

Mittelständler, die aus eigener Kraft eine Krise gemeistert haben, sind dazu aufgerufen, sich am Wettbewerb ‘Mutmacher der Nation 2005’ zu beteiligen. Bis zum 20. September können sich Selbstständige und Unternehmer mit bis zu 500 Mitarbeitern bewerben.
Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Essener Unternehmen ‘DasÖrtliche Service- und Marketinggesellschaft’. Schirmherren der Initiative sind der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff und Lothar Späth, Vorsitzender des Aufsichtsrats bei Jenoptik. ‘Mutmacher der Nation’ wird zudem vom ‘Verband der Bürgschaftsbanken Deutschland’ unterstützt.

Der Wettbewerb sei 2004 gestartet und habe eine große Resonanz gehabt, hieß es von Karsten Marquardsen, Geschäftsführer von ‘Das Örtliche’. “Wir wissen, wie viel Power im deutschen Mittelstand steckt.” Gleichzeitig würden die Leistungen dieser Unternehmer selten gewürdigt. “Den vielen Jammerern in Deutschland wollen wir zeigen, dass es eine Menge erfolgreicher Unternehmer gibt, auf die wir stolz sein können. Von ihnen kann sich mancher noch eine Scheibe abschneiden.”

Eine Jury wird zunächst drei Bewerber pro Bundesland für den Landessieg nominieren. Die 16 Gewinner bekommen je 1000 Euro und reisen im Oktober zum Bundesfinale nach Berlin. Dort gibt die Jury die drei ‘Mutmacher der Nation’ bekannt, die 20.000 Euro (1. Preis), 10.000 Euro (2. Preis) und 5.000 Euro (3. Preis) erhalten.