Software AG repliziert Adabas-Daten in Echtzeit

EnterpriseSoftware

Aktualisierte, hinzugefügte oder gelöschte Adabas-Datensätze werden von der Lösung automatisch repliziert.

Das Darmstädter Unternehmen Software AG hat den ‘Event Replicator for Adabas’ offiziell vorgestellt. Dadurch können geänderte Adabas-Daten in Echtzeit an verschiedene Systeme wie DB2, Oracle, SQL Server, Sybase oder XML-basierte Endgeräte weitergeleitet werden. Aktualisierte, hinzugefügte oder gelöschte Adabas-Datensätze werden von der Lösung automatisch repliziert.

Anschließend werden die geänderten Datenfelder extrahiert und an vorgegebene Systeme oder Endgeräte weitergeleitet. Dann werden die Daten in ein Format umgewandelt, das für das jeweilige System geeignet ist – Modifikationen an der Anwendungsstruktur werden dadurch überflüssig.

Gleichzeitig mit der Weiterleitung der geänderten Adabas-Daten zu Speichersystemen, Datenbanken oder Anwendungen des Event Replicator, werden alle aktualisierten Informationen innerhalb des gesamten Informationssystems im Unternehmen synchronisiert. Eine Fluggesellschaft könne so beispielsweise sicherstellen, dass die Einsatzpläne der Flugbesatzung selbst bei Verspätungen oder gestrichenen Flügen immer an die aktuelle Situation angepasst sind, hieß es.