Berlin gründet Bundesanstalt für den Digitalfunk

EnterpriseMobile

Die Bundesregierung wird eine ‘Bundesanstalt für den Digitalfunk’ gründen, diese solle den Aufbau und Betrieb eines Digitalfunknetzes in Deutschland betreiben.

Die Bundesregierung wird eine ‘Bundesanstalt für den Digitalfunk’ gründen. Die solle den Aufbau und Betrieb eines Digitalfunknetzes in Deutschland betreiben, teilte das Kabinett mit. Die Bundesanstalt solle ‘Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben’ (BOS) mit digitalen Kommunikationssystemen ausstatten, die den veralteten Analogfunk ersetzen sollten. 

Weitere Details wurden noch nicht genannt. Somit ist im Moment unklar, wo die Bundesanstalt stehen wird und wann sie den Betrieb aufnehmen wird. Ein Regierungswechsel im September 2005 dürfte das Verfahren kaum beschleunigen.

Ursprünglich sollte die Polizei bis zur Fußball-WM 2006 mit Digitalfunk ausgerüstet werden. Der gilt im Vergleich mit dem Analogfunk als abhörsicher und stabil. Die Umstellung sei jedoch nicht mehr rechtzeitig möglich, sagte Bundesinnenminister Otto Schily im Dezember 2004. Die Polizeigewerkschaft sprach von einem Skandal.

So entstehen paradoxe Situationen wie in der Münchener Allianz-Arena. Dort funken die privaten Wachkräfte zur Fußball-WM digital, die Polizei dagegen analog.