Server für USB-Geräte

EnterpriseSoftware

Einen USB-Geräte-Server hat das japanische Unternehmen Silex auf den Markt gebracht.

Einen USB-Geräte-Server hat das japanische Unternehmen Silex auf den Markt gebracht. Der ‘SX-2000U2’ integriert über Fast-Ethernet-LAN bis zu 15 USB-Geräte. Das können Massenspeicher sein, aber auch Digitalkameras oder Drucker-Scanner-Kombinationen.

Ist das USB-Gerät mit dem USB-Geräte-Server verbunden, kann man die Software des Gerätes genauso nutzen, als ob es mit dem PC verbunden wäre, so der Hersteller. USB-Geräte, die Daten im isochronen Modus transferieren, werden allerdings nicht unterstützt – das betrifft etwa Webcams. Zudem können einige USB-Geräte, die mit speziellen Treibern laufen, nicht angebunden werden, informiert Silex online.

Unter dieser Adresse stellt das Unternehmen auch Treiber-Software für Windows 2000 und Windows XP bereit. Der ‘SX-2000U2’ ist in Deutschland über Reseller erhältlich. Die Preise liegen zwischen 130 Euro und 160 Euro.