Package Installer auf Windows-Rechner wird Pflicht

EnterpriseSoftware

Um die Zeit zu reduzieren, die Windows-Anwender benötigen, um Updates herunterzuladen, hat Microsoft jetzt ein entsprechendes Tool herausgegeben.

Um die Zeit zu reduzieren, die Windows-Anwender benötigen, um Updates herunterzuladen, hat Microsoft jetzt ein entsprechendes Tool herausgegeben. Das Programm mit dem Namen ‘Package Installer’ war bisher Teil jedes Windows-Patches und blähte die Downloads so unnötig auf. Microsoft will nun die Software auf jedem Anwender-PC installieren, damit sie nicht mit jedem Update erneut heruntergeladen werden muss.

“Nachfolgende Updates sind so signifikant kleiner”, heißt es von Microsoft. Der Download des Package Installers ist derzeit noch optional, in Kürze soll er jedoch Pflicht sein – einen genauen Zeitpunkt hat Microsoft dafür noch nicht bekannt gegeben.

Wer die Software dann nicht auf seinem Rechner hat, kann Updates ab diesem Zeitpunkt nicht mehr über den automatischen Update-Service von Microsoft empfangen. Einzel-Patches von der Microsoft-Webseite können jedoch wie gewohnt heruntergeladen werden, da sie weiterhin den Package Installer beinhalten. Wer Windows-Update aktiviert hat, erhält das Tool automatisch, es kann aber auch manuell von der Microsoft-Seite heruntergeladen werden.