Microsoft veröffentlicht Avalon und Indigo als Release Candidates

CloudEnterpriseServer

Microsoft hat jetzt zwei Entwickler-Technologien für das kommende Betriebssystem ‘Longhorn’ als Beta 1 Release Candidates einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Microsoft hat jetzt zwei Entwickler-Technologien für das kommende Betriebssystem ‘Longhorn’, die unter den Codenamen ‘Avalon’ und ‘Indigo’ bekannt sind, als Beta 1 Release Candidates einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zudem seien die beiden Projekte jetzt auch für XP und Server 2003 verfügbar.

Mit Verweis auf den Beta-Status warnt Microsoft allerdings davor, die Dateien auf einem produktiven System zu installieren. Ältere Versionen sollten im Vorfeld deinstalliert werden.

Hinter Indigo verbirgt sich eine Erweiterung des Dotnet-Frameworks 2.0 mit zusätzlichen APIs (Application Programming Interface). Damit will Microsoft Longhorn-Entwicklern einen vereinheitlichten Entwicklerrahmen bieten, wodurch sich der Aufwand bei neuen Projekten verringern lasse.

Avalon nennt sich das neue Grafik-Subsystem für Windows, mit dem sich das Erscheinungsbild  von Dokumenten, Medien und Schnittstellen standardisieren und ansprechender gestalten lässt. Es soll nach der Veröffentlichung der Vollversion die Haupt-Technologie für User-Schnittstellen werden.