Novell bringt Linux in kleine Unternehmen

EnterpriseSoftware

Mit der ‘Linux Small Business Suite’ richtet sich Novell an kleine Unternehmen, die eine Alternative für den Small Business Server von Microsoft suchen.

Mit der ‘Linux Small Business Suite’ richtet sich Novell an kleine Unternehmen, die eine Alternative für den Small Business Server von Microsoft suchen. In der Lösung, so der Hersteller, ist alles enthalten, was für den Betrieb eines kleinen Unternehmensnetzwerkes nötig ist.

“Es ist eine komplette ‘Out of the Box’-Suite, die ein sicheres und zuverlässiges Fundament für Collaboration und Anwendungen bietet”, erklärte Charlie Ungashick, Marketing-Direktorin bei Novell. Sie verspricht mehr als 70 Prozent Einsparungen gegenüber dem Konkurrenz-Produkt von Microsoft. Wie Novell erklärte, hätten beide Produkte etwa den gleichen Funktionsumfang. 

Dabei lassen sich über den Novell-Server neben Linux-Desktops auch Rechner unter Windows oder Mac OS verwalten. Analysten sehen in der Lösung für kleinere Unternehmen eine gute Alternative, denn viele vor allem sehr kleine Betriebe, würden oft auf Peer-to-Peer-Basis Netze aufbauen, wodurch die Administration der einzelnen Arbeitsplätze jeweils individuell vorgenommen werden muss.

Eine Lizenz für einen Server und fünf Desktops kostet rund 450 Dollar und beinhaltet unter anderem den Suse Enterprise Server 9, Groupwise 6.5 für Mail und Kalender-Funktionen, das eDirectory und den iManager, über den sich das Netzwerk besser verwalten lässt.