Phisher entdecken Instant Messaging

EnterpriseSicherheit

‘Die Rache der Sith’ – mit der neuen Star-Wars-Folge werden derzeit Nutzer der IM-Dienste von AOL und Yahoo geködert.

‘Die Rache der Sith’ – mit der neuen Star-Wars-Folge werden derzeit Nutzer der IM-Dienste (Instant Messaging) von AOL und Yahoo geködert. In beiden Fällen bekommt der Nutzer eine Nachricht, die zum Klicken eines Links auffordert. Die Bedrohung sei aber nicht allzu groß, wie Sicherheitsunternehmen mitteilten.

Klickt ein AOL-User auf den Link, wird eine Schad-Software auf dem Rechner installiert. Der Wurm verbreitet sich anschließend an alle Kontakte des befallenen Clients. Mit der Variante des Gaobot-Virus können sich Angreifer die Kontrolle über das System verschaffen.

Der Link im Yahoo-Messenger führt auf eine gefälschte Seite des Internet Providers. Das Ziel der Phisher ist aber, an die Login-Daten der Nutzer heranzukommen. Auf der Seite werden Mail-Adresse und Login-Name des getäuschten Users abgefragt. Sicherheitsunternehmen wiederholen jetzt ihre Warnungen, nicht auf Links in Instant-Messaging-Nachrichten zu klicken, die aus unbekannten Quellen stammen.