Silex vernetzt USB-Geräte im LAN

EnterpriseSoftware

Das US-Unternehmen Silex Technology hat einen Server vorgestellt, mit dem sich USB-Geräte innerhalb eines Local Area Networks zusammenschließen lassen.

Das US-Unternehmen Silex Technology hat einen Server vorgestellt, mit dem sich USB-Geräte innerhalb eines Local Area Networks (LAN) zusammenschließen lassen. Die Lösung richtet sich an kleine Unternehmen und Heimanwender, die dadurch Geräte mit USB 2.0 Hi-Speed über ein LAN verbinden können – beispielsweise Scanner, Drucker und externe Hardware.

Der ‘SX-2000U2’ basiert auf 10/100 Base-TX USB 2.0. Einmal angeschlossen funktionieren alle USB-Geräte in jedem System des LAN wie ein lokal verbundenes Gerät. Das Gerät ist kompatibel mit Windows 2000 und Windows XP. Für Sicherheit sorgt ein IP-Filter. Zu der Lösung gehört auch das Dienstprogramm ‘SX Virtual Link’, mit dem die Anwender die vernetzten USB-Geräte im gesamten LAN in einem Fenster managen können.

“Die meisten USB-Geräte, die heute auf dem Markt sind, verfügen über USB 2.0 Hi-Speed Konnektivität, aber es ist immer noch selten, dass man das Hi-Speed-Feature auch nutzen kann, wenn man die Geräte miteinander vernetzt”, so Keith Sugawara, Vice President bei Silex für Networking. “Wir sehen einen rasant wachsenden Bedarf an kostengünstigen Vernetzungslösungen für USB-Geräte inklusive Scan- und Speicherbereich.”