FreeBSD Mail Server von BitDefender geschützt

EnterpriseSoftware

Der rumänische Hersteller Softwin hat eine Version der Content Inspection-Lösung BitDefender für die freie Software ‘FreeBSD Mail Server’ auf den Markt gebracht.

Der rumänische Hersteller Softwin hat eine Version der Content Inspection-Lösung BitDefender für die freie Software ‘FreeBSD Mail Server’ auf den Markt gebracht. Die Lösung untersucht den ein- und ausgehenden Datenverkehr auf IT-Schädlinge und bietet Antivirus- und Antispam- Funktionen auf der Gateway-Ebene.

Unterstützt werden nach Angaben des Herstellers gängige auf FreeBSD basierende Mailserver wie Courier, Postfix, qmail, Sendmail und Sendmail Milter. Unternehmen, die Mailserver wie Lotus Domino oder MS Exchange einsetzen, können ihrem Mailsystem den BitDefender SMTP Proxy vorschalten. Dieser überprüft alle eingehenden E-Mails, bevor diese in die Postfächer der Benutzer einsortiert werden.

“Wir arbeiten seit Jahren mit der FreeBSD-Community zusammen”, heißt es von Martin Siemens, Geschäftsführer von Softwin. Open-Source-Projekte hätten in der Geschäftsstrategie des Unternehmens einen hohen Stellenwert. Das Produkt-Portfolio für FreeBSD solle weiter ausgebaut werden.