Kostenlose Alarmanlage für eigene Webseite

EnterpriseSoftware

Um Webseiten von Privatanwendern und Betrieben vor Hackerangriffen zu schützen hat HackDetect jetzt ein kostenloses Tool gleichen Namens zur Verfügung gestellt.

Um Webseiten von Privatanwendern und Betrieben vor Hackerangriffen zu schützen hat die Firma HackDetect jetzt ein kostenloses Tool gleichen Namens zur Verfügung gestellt. Die Lösung funktioniert wie eine Alarmanlage, die meldet, wenn die eigene Homepage von einem Hackerangriff betroffen ist.

Vorsorge ist nach Angaben von HackDetect vor allem deshalb nötig, weil Angreifer immer öfter Internet-Server manipulieren, um Spam-Mails zu versenden, eine Virenschleuder zu installieren oder um Raubkopien auszutauschen. In den meisten Fällen bleiben die Hacker anonym, während möglicher Ärger auf die offiziellen Nutzer des Internet-Servers zurückfällt. Im Schadensfall müssen sie haften – auch wenn sie völlig ahnungslos sind.

“Bei meinem Tool handelt es sich vereinfacht gesprochen um eine Alarmanlage, die automatisch anschlägt, sobald sich ein Hacker an den eigenen Web-Seiten zu schaffen macht”, so Johannes Oppermann, der Entwickler der Software. Einmal installiert, macht das System einen Schnappschuss vom bestehenden Web-Auftritt und gleicht bei jedem weiteren Aufruf ab, ob sich die Dateien in Anzahl, Name und Größe geändert haben. Wenn eine Unregelmäßigkeit entdeckt wurde, poppt ein Infofenster auf – zusätzlich erstellt die Software einen Bericht über die Änderungen und Manipulationen.