Windows XP kann jetzt WPA2

EnterpriseMobile

Microsoft hat Windows XP eine Unterstützung für den WLAN-Sicherheitsstandard WPA2 spendiert –WPA2 gilt als die derzeit wirkungsvollste WLAN-Verschlüsselung.

Microsoft hat Windows XP eine Unterstützung für den WLAN-Sicherheitsstandard WPA2 (WiFi Protected Access) spendiert. WPA2 gilt als die derzeit wirkungsvollste WLAN-Verschlüsselung. XP-Anwender können ihren Rechner WPA2-fähig machen, indem sie ein kostenloses Update von einer Microsoft-Site herunterladen.

Die WiFi Alliance hatte WPA2 als Verbesserung der Vorgänger-Standards WEP (Wired Equivalent Privacy) und WPA vorgestellt. WPA2 sei WEP und WAP in Sachen Datenverschlüsselung und Nutzer-Authentifizierung überlegen, hieß es von der Allianz. Mit WEP oder WPA solle man nur arbeiten, wenn das WLAN noch nicht mit WPA2 ausgestattet sei.

Um das Update nutzen zu können, müsse das Service Pack 2 installiert sein, hieß es von Microsoft. Die Software unterstütze zudem WPS (Wireless Provisioning Services), was die Erkennung mobiler Geräte in drahtlosen Netzwerken verbessere. Wie Taranjeet Athwal, Microsoft Program Manager, in US-Medien sagte, prüft Microsoft derzeit, ob auch für Windows CE eine WPA2-Unterstützung angeboten wird.