Weißer Gorilla bringt einen Virus

EnterpriseSicherheit

Tierfreunde, die den Albino-Gorilla ‘Schneeflöckchen’ besonders ‘süß’ finden, sollten in den nächsten Tagen Vorsicht walten lassen.

Tierfreunde, die den Albino-Gorilla ‘Schneeflöckchen’ besonders ‘süß’ finden, sollten in den nächsten Tagen Vorsicht walten lassen. In Mails, die mit den Betreffzeilen “Your photo is on a Website” oder “Hehe LOL” (laughing out loud) ködern, ist ein Zip-Archiv angehängt.

Neben Bildchen mit dem ‘Copito de Nieve’, wie die 2003 verstorbene Attraktion des Zoos in Barcelona auch genannt wurde, kommt auch der Trojaner Wurmark-K mit und der ist ganz und gar nicht süß. Er öffnet eine Hintertür über die dann anderer Schädlings-Code nachgeladen werden kann.

“Organisierte Kriminelle sind mehr als jemals zuvor beim Schreiben von Viren involviert. Sie werden mit ihren Methoden immer aggressiver bei ihren Versuchen, neue Computer zu finden und unter ihre Kontrolle zu bringen”, erklärte Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei dem Sicherheitsunternehmen Sophos. Für ihn ist dieser Wurm ein weiterer Beweis für die Theorie.