Yahoo schreibt sich Musik und Video auf die Fahne

EnterpriseNetzwerke

Der US-Portalbetreiber Yahoo hat eine Reihe von Neuerungen vorgestellt beziehungsweise angekündigt.

Der US-Portalbetreiber Yahoo hat eine Reihe von Neuerungen vorgestellt beziehungsweise angekündigt – darunter eine Videosuche, eine Musik-Suchmaschine und einen DomainKeys Indicator. Die Videosuche hatte Yahoo bereits im Dezember als Beta-Version vorgestellt, jetzt ist die Vollversion verfügbar.

Sie bietet unter anderem Content von MTV, Reuters, Bloomberg und dem Discovery Channel. Gesucht wird nach den Formaten Windows Media, Quicktime, RealMedia, AVI und MPEG. Branchenbeobachter sehen in dem Feature ein großes Potential, da sich in Zukunft die Gewohnheiten des Fernsehpublikums ändern würden.

Mit der jetzt vorgestellten Suchmaschine für Online-Musik könnte sich das Suchportal – in Verbindung mit der Plattform Yahoo Music – außerdem zu einem Zentrum in Sachen Musik im Internet mausern. Yahoo baue auf seine gut besuchte Musik-Webseite und seine ausgeprägte Nutzer-Gemeinde auf, so Analysten. Sowohl die Musik- als auch die Video-Suche könne zudem zu einem beliebten Werbeumfeld für Branchenunternehmen werden.

Gleichzeitig hat Yahoo jetzt seine Sicherheitsvorkehrungen im Mail-Verkehr verstärkt. So erhalten die Nutzer mit dem ‘DomainKeys Indicator’ zusätzliche Informationen über E-Mails – dies sei ein weiterer Schritt im Kampf gegen Phishing und Spam, so der Suchmaschinenbetreiber. Das Tool steht allen Nutzern kostenfrei zur Verfügung.