Mehr Verkaufskanäle für Thin Clients von Neoware

EnterpriseSoftware

Der Thin-Client-Hersteller Neoware organisiert seinen Distributions-Channel um, Hintergrund ist die Übernahme der Thin-Client-Sparte ‘Thintune’ von eSeSIX vor rund einem Monat.

Der Thin-Client-Hersteller Neoware organisiert seinen Distributions-Channel um. Hintergrund ist die Übernahme der Thin-Client-Sparte ‘Thintune’ von eSeSIX vor rund einem Monat. Künftig bieten nun alle Distributionspartner das gesamte Neoware-Portfolio an – das Unternehmen spricht von einem Meilenstein der Thintune-Integration.

“Damit bietet Neoware erstmals seit der Thintune-Akquisition Anfang März 2005 eine flächendeckende Verfügbarkeit und optimierte Betreuung der Anwender sowie lukrative Ertragsmöglichkeiten für unsere Handelspartner im internationalen Lösungsgeschäft”, so Jörg Hesske, General Manager der Neoware Systems. Mit gezielten Trainingsmaßnahmen soll den Distributionspartnern ADN, Centia und DNS der Einstieg in die neue Thintune-Produktlinie erleichtert werden.

Umgekehrt bekommen die Distributoren Computerlinks und eSeSIX, die bisher ausschließlich Thintune vertrieben haben, auch alle restlichen Neoware-Produkte ins Sortiment. Produkt- und Konfigurationsdienstleistungen durch Neoware sollen das Beratungsgeschäft erleichtern. Seit der Übernahme von Thintune gehört Neoware zu einem der größten Anbieter von Linux-basierten Thin Clients.